top of page

Die Siebdruckerei

Aktualisiert: 20. Feb.

Heute habe ich mich auf den Weg gemacht ins wunderschöne Emsdettener Industriegebiet. Es regnet und so nehme ich das Auto – sind immerhin zwanzig, dreißig Kilometer und da würde ich ansonsten vermutlich sehr vollgeregnet ankommen. Ich bin verabredet mit Michael Klein, einem der Chefs der Siebdruckerei Klein. Ich bin etwas verspätet, aber das macht nicht viel aus, vielleicht acht Minuten.


Michael und ich haben uns direkt nach dem Begrüßen das Du angeboten, also eine offensichtlich angenehme Situation.


Der Grund meines Besuchs ist, dass ich gerne zehn Siebdrucke machen möchte. Selber ... ;)


Da ich bisher keine Siebdruckmaschine habe und dieses auch vermutlich in Zukunft so bleiben wird, habe ich mir gedacht, ich frage doch einfach mal jemanden, der sich mit sowas auskennt. Und da kam ich auf Michael Klein. Wir sprachen auch über das Wetter, aber insbesondere darüber, ob ich – selber – Siebdrucke machen könne, bei ihnen in der Werkstatt.


Was soll ich sagen? Wir sind uns einige geworden. Was sich hier jetzt allerdings nach einer zähen Verhandlung anhört, war ein tolles Gespräch. Ich freue mich, bald tatsächlich eigene Siebdrucke machen zu können. Von was? Ja ... da warten wir doch mal ab. Und in der Zwischenzeit hier ein Foto wie ich bei der Siebdruckerei Klein im Chefzimmer sitzen darf.


Ich im Chefzimmer von Michael Klein von Siebdruck Klein
Ich im Chefzimmer von Michael Klein von Siebdruck Klein

Links ich und rechts der Michael Klein
Links ich und rechts der Michael Klein



Comentários


bottom of page